Flower-Ranch


Direkt zum Seiteninhalt

Kräuter anbauen

Kräuterraritäten

Kräuter, Gewürze richtig anbauen

Kräuter können an vielen Orten angebaut werden, denn sie haben denn auch unterschiedliche Ansprüche an ihren Standort und die Bodenbeschaffenheit. Manche Kräuter sind äusserst genügsam in Pflege und Raum, andere Kräuter brauchen Aufmerksamkeit, gute Pflanzennachbaren und Platz.

Geeignete Plätze für den Anbau von Kräutern sind:

  • auf dem Balkon in Kisten und Töpfen
  • am sonnigen Küchenfenster
  • in Gefässen auf der Terrasse
  • im Gartenbeet
  • im eigens dafür vorgesehenen Kräutergarten
  • in einer Kräuterspirale
  • im eigenen Gewächshaus
  • auf Äckern, Wiesen und Feldern
  • am Wegrand


Gesunde Mischkulturen im Garten für Kräuter und Gemüse

Empfehlenswerte Nachbarschaften:

  • Basilikum wirkt sich positiv auf Tomaten und Gurken aus
  • Bohnenkraut neben Buschbohnen wehrt Läuse ab
  • Borretsch zwischen Kohlgemüsen wirkt gegen Kohlschädlinge
  • Knoblauch neben Erdbeeren beugt Pilzkrankheiten vor
  • Lavendel gibt dem Gemüse Schutz vor Blattläusen
  • Kapuzinerkresse neben Kartoffeln begünstigt das Wachstum der Knollen
  • Kerbel zwischen Radieschen und Blattsalaten sollen Schnecken, Blattläuse und Ameisen fernhalten
  • Koriander und Kümmel passen gut zu Karotten und Gurken
  • Petersilie und Schnittsellerie harmonieren bestens mit Tomaten



Kräuter und Rosen - eine harmonische Nachbarschaft

Ideale Rosenpartner sind:

  • Felsen-Agastache - wächst bis 40 cm
  • Wermut - wächst bis 100 cm
  • Schopf-Lavendel - wächst bis 40 cm
  • Salbei - wird 30 bis 80 cm wachsen
  • Heiligenkraut - wächst bis 40 cm
  • Gamander - wird bis 50 cm wachsen


Mediterranes im Topf und Beet
Ein Hauch vom südländischen Charme oder von Ferienstimmung zaubern Sie mit wohlduftenden Kräutern in die passende Terrakotta - auf den Balkon - in den Garten - auf die Terrasse oder auf den Gartensitzplatz. Welche Kräuter, welche Standorte mögen sagen wir Ihnen gerne beim Besuch in unserer Gärtnerei. Favoriten sind: Rosmarin, Thymian, Basilikum Oregano, Salbei.


Duftkräuter die nicht jeder kennt
Wohltuende Kräuterdürfte sind vom Frühling- und Sommergarten nicht mehr wegzudenken. Bei der Wahl ist oft weniger mehr. Hier eine kleinen Auswahl an aktuellen Duftraritäten:

  • Australischer Lavendel
  • Honduras Salbei
  • Weihrauch Strauch
  • Rosengeranien
  • Duftpelargonie

Die richtige Erde und der richtige Standort für Ihr Kräuterglück

Unterschiedliche Kräuter mögen unterschiedlichen Böden und Standorte. Es gibt einige Pflegemassnahmen die Sie beachten sollten.

Die Qualität der Erde ermöglicht ein gesundes Wachstum
Bei der Kräutererde handelt es sich um eine recht lockere Erde, die in der Regel mit Quarzsand vermischt wird und dadurch gut durchlässig ist. Je nach Kräuterart ist der Wasserbedarf mal mehr oder mal weniger gross. Beim Pflanzen der Kräuter, sei dies im Kübel oder im Kräuterbeet, sollten Sie beachtet, dass es nicht zu Staunässe kommt. Dies führt zu Fäulnis bei den Kräutern. Staunässe entsteht, wenn das Wasser beispielsweise bei lehmiger Erde oder im Pflanzentopf nicht abfliessen kann. Mit einer qualitativ guten Erde, die Sie bei uns bekommen, werden die Kräuter und Sie Freude haben.

Der richtige Standort ist mitentscheidend für das Aroma
Für ein üppiges, aromatisches Wachstum Ihrer Kräuter ist der richtige Standort wichtig. Die Kräuter haben individuelle Lichtbedürfnisse. Nur wenn diese erfüllt sind entfalten die Kräuter ihr wahres Aroma. Beachten Sie zudem, dass gewisse Kräuter der Kälte nicht standhalten. Für nicht winterharte Kräuter empfehlen wir den Anbau in einem Kübel oder Tongefäss, damit Sie die Pflanze im Innenbereich überwintern können.

Unsere Gärtnerei | Kräuterraritäten | Blumen Pflanzen | Dienstleistungen | Kontakt und Events | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü